„Am 31.10.2018 kam uns ein Mann in der Schule besuchen. Er hieß Herr Bergmann und war 80 Jahre alt. Er hat uns von früher erzählt. Er hat erzählt, dass hier auf unserer Siegseite immer Bombenangriffe waren. Die Amerikaner hatten ihr Lager auf der anderen Seite aufgebaut, aber sie haben nicht angegriffen, ihr fragt euch sicherlich wieso? Also das war so: die Amerikaner mussten erst warten, weil sie waren noch nicht vollständig. Er hat uns auch erzählt, dass total viele Häuser weggebombt wurden. Das alles ist im zweiten Weltkrieg passiert. Herr Bergmann hat erzählt, dass eine Bombe genau in ihre Wohnung getroffen ist, als er noch klein war. Gott sei Dank waren sie in der Zeit nicht zu Hause. Weggebombt wurden die Häuser nur, weil sie uns vor Hitler beschützen wollten. Falls ihr nicht wisst, wer Hitler war, Hitler war ein Mann, der Krieg wollte. Der hat alle Leute getötet, wenn die Leute keine blonden Haare hatten und keine blauen Augen. Die Leute, die das hatten, hat Hitler als Sklaven genommen. Aber weg vom Thema Hitler. Herr Bergmann hat uns auch erzählt, dass er und seine Freunde immer in alten Ruinen gespielt haben und irgendwann sind sie dann auf die Idee Fußball gekommen. Er und seine Freunde haben alle ihre Eltern gefragt, ob sie ihnen einen Ball stricken können. Dann haben die Eltern ihnen einen Ball gestrickt. Er titschte zwar nicht, aber es war ein Ball. Dann irgendwann schickte sein Onkel wieder ein Paket. Diesmal war etwas ganz Besonderes in dem Karton. Es war ein Ball – ein Tennisball. Immer wenn Herr Bergmann von der Schule gekommen ist und seine Hausaufgaben machte, kamen die Jungs und warfen einen Stein gegen die Scheibe. Herr Bergmann warf denn Tennisball aus dem Fenster und wenn er fertig war, ging er auch mit raus. Ja und was war mit der Schule? In der Schule waren sie nicht mehr sicher. Jeden Sonntag war Ruhetag. Der Lehrer hatte eine geniale Idee. Ein Kind hatte ein riesiges Haus. Der Lehrer sagte „ab jetzt machen wir jeden Sonntag bei Dir im Wohnzimmer Schule. Alle Kinder freuten sich, aber alle mussten Briketts mitbringen. Herr Bergmann hat uns also richtig viel erzählt. Ich hoffe, dass euch mein Bericht gefallen hat.“

Von Roya Rotscheroth, Klasse 4