Hier finden Sie Projekte, an denen die gesamte Schule beteiligt ist und auch solche, die von einzelnen Klassen durchgeführt werden:
Seit dem Schuljahr 2012/2013 hat sich ein Arbeitskreis gebildet in dem Kindergärten und Grundschulen zusammen arbeiten.
Das Projekt zielt auf eine Verbesserung der Qualität des gesamten Unterrichts ab.
In unserem Einzugsbereich leben sehr viele ausländische Familien, von denen die meisten türkischer Herkunft sind. Ganz besonders die Mütter dieser Familien beherrschen nur selten oder bruchstückhaft die Deutsche Sprache.
Wir haben uns mit der Erweiterung des Schulgebäudes und den damit verbundenen Möglichkeiten ein hohes Ziel gesteckt. Wir wollen den Radius der Inklusion erweitern und noch stärker zentrale Begegnungsstätte dieses „Multikulti“ Viertels werden.
Das Projekt "Netzspannung.KT" geht in die nächste Runde...
Jedes Jahr nimmt eine andere Klasse am Lachspatenschaftsprogramm der Stiftung Wasserlauf teil.
Im Zweijahres-Rhythmus wird in der Schule ein Musical erarbeitet, das an mehreren Abenden einem breiten Publikum vorgeführt wird.
Unsere Schule arbeitet mit der Universiät Dortmund im Projekt PIK AS zusammen. Für Eltern ist aktuell ein Ratgeber erschienen. Dieser Ratgeber ist bei uns in der Schule am Elterninfo-Brett der Stufe 1/2 anzusehen.
Gute, gesunde Schule: Demokratisches Miteinander, Kinderparlament, Einrichtung und Gestaltung nach Gesundheitsaspekten, offenes Miteinander, ...
Täglich Vitamine - Seit dem Sommer 2010 ist die Hans Alfred Keller-Schule beim Schulobstprogramm dabei und bekommt neben der Nordschule und der GGS Kaldauen Vitaminbomben kostenlos frei Haus geliefert.
Im Mai 2014 wurde die Hans Alfred Keller-Schule durch die Bezirksregierung Köln feierlich zur „QuisS“-Schule ernannt.
Jedes Kind hat das Recht auf Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung.
TuWaS! (Technik und NaturWissenschaften an Schulen) ist ein Bildungsprojekt der Freien Universität Berlin.